Jonathan Darlington, Conductor
10.
April 2011
Ein Liederabend mit Schumann und Christoph Prégardien

Photo: Christoph Müller-Girod

Jonathan Darlingtons letzte Konzerte in Duisburg schließen ein Kammerkonzert ein: Zum letzten Malin Duisburg  ist der scheidende GMD heute Abend am Klavier zu hören. Er wird seinen alten Freund und diesjährigen Artist in Residence, den lyrischen Tenor Christoph Prégardien, zu Romanzen und Liedern von Robert Schumann begleiten …

Mit standing Ovations ist die Zusammenarbeit von Christoph Prégardien mit Jonathan Darlington und den Duisburger Philharmonikern bereits bei ihren letzten Konzerten gefeiert worden: bei Mendelssohns “Elias” im April 2009 sowie mit “Des Knaben Wunderhorn” beim 2. Philharmonischen Konzert dieser Saison.

Mit diesem Konzert kehrt Johnathan Darlington zu seinen Wurzeln als Liedbegleiter zurück.  Als ehemaliger Schüler Gerald Moores und arbeitete er zu Beginn seiner Karriere als Mitglied des Kollegiums der Aldeburgh School for Advanced Studies mit bedeutenden Sängern wie Elisabeth Schwarzkopf und Peter Pears zusammen. In den letzten Jahren hatte er Gelegenheit, sich dieser alten Leidenschaft wieder zuzuwenden, wie z.B. bei einem Kammerkonzert mit Dietrich Henschel und Schuberts “Müllerin”-Zyklus . Den Maestro am Klavier zu hören bleibt jedoch eine äußerst seltene Gelegenheit.

Weitere Informationen zum Konzert sowie den Text der Lieder finden Sie im Programmheft.

Christoph Prégardien . Jonathan Darlington

Robert Schumann
Drei Romanzen und Balladen op. 45
Die beiden Grenadiere op. 49/1 
Die feindlichen Brüder op. 49/2
Liederkreis op. 39
Dichterliebe op. 48

Christoph Prégardien,
Tenor
– Artist in Residence -
Jonathan Darlington,
Klavier

So 10. April 2011, 19.00 Uhr
Philharmonie Mercatorhalle Duisburg

♻ Retweet

Keine Kommentare

RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.