Jonathan Darlington, Conductor
21.
November 2010
Neue CD erschienen: Debussys “La Mer” und Strawinskis “Le Sacre”



Mit der kürzlich unter dem audiophilen Label Acousense erschienenen Liveaufnahme von Debussys “La Mer” und Strawinkis “Le Sacre du Printemps” ist eine Aufnahme gelungen, die sicherlich als Meilenstein in Jonathan Darlingtons Engagement Arbeit mit den Duisburger Philharmonikern gelten kann. Die Liveaufnahmen stammen vom 1. und 5. Philharmonischen Konzert aus der vergangenen Saison. Lesen Sie Jonathan Darlingtons Gedanken zu dieser Aufnahme …

JD: ” Mit dieser Aufnahme von ‘La Mer’ und ‘Le Sacre’ kommt meine gesamte Arbeit mit den Duisburger Philharmonikern über die letzten zehn Jahre zu einem Höhepunkt.  Das Orchester ist hoch qualifiziert – wie es auch nicht anders von einem deutschen Traditionsorchester zu erwarten ist – und ist besonders im klassischen Stil zuhause. Ich habe versucht, das Potential des Orchesters weiter zu entwickeln, ein sehr breites Repertoire bei einem sehr hohen Standard zu spielen. Daher habe ich mich vor allem  auf bedeutende Komponisten des 20. Jahrhunderts konzentriert,  und aus meiner Sicht waren die einflussreichsten unter ihnen Debussy und Stravinsky. Man könnte behaupten,  dass der erstere sogar noch einflussreicher war als der letztere, weil, wie auch Strawinski selbst zugab, von einer rein technischen und kompositionsbezogenen Seite betrachtet, er ohne das Beispiel von ‘La Mer’  nie ‘Le Sacre’ in dieser Weise komponiert hätte.  Daher verbindet diese CD meine künstlerischen Ambitionen für das Orchester so zu sagen mit einer inneren Dramaturgie. Dieser dramaturgische Aspekt war ein weiterer wichtiger Teil meiner Arbeit mit den Duisburger Philharmonikern und ist der vorrangige Grund dafür, dass wir den DMV Preis für das beste Konzertprogramm des Jahres 2010 bekommen haben. Über die Jahre habe ich durchweg versucht, in die Konzertprogramme ‘innere Themen’ einzuflechten, die ein neues Licht auf die Komponisten und ihre Werke werfen. Die Musik war nicht immer aus dem ‘Mainstream’, aber ich hoffe und bin mir sicher, dass diese Herangehensweise  sowohl auf Seiten des Publikums und der Musiker den Wunsch geweckt hat, musikalische Gebiete zu erforschen, die sonst unentdeckt geblieben wären.”



In Kürze wird die CD online bei Acousense sowie bei Linn Records erhältlich sein, zum Download, zur Bestellung und auch zum Hineinhören. Folgen Sie uns auf Twitter für aktuelle Updates.

♻ Retweet

Keine Kommentare

RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.