Jonathan Darlington, Conductor
19.
März 2010
JD in Warschau – spät-romantische und jüdische Impressionen

Foto: G. Roginski

Jonathan Darlington gastiert erneut bei den Warschauer Philharmonikern. Am 19. und 20. März wird er ein Programm mit spät-romantischen und jüdischen Schwerpunkten leiten: Nach Brahms’  Akademischer Festouvertüre ist Dvoraks “Waldesruhe” sowie seine 8. Sinfonie zu hören. Der Solist des Abends, Claudio Bohórquez, ein regelmäßiger Gast bei den Duisburger Philharmonikern, spielt Ernest Blochs “Schelomo”.

Foto: JD

Im Chopin-Jahr 2010 ist es natürlich ein Muss, dem großen Romantiker die Aufwartung zu machen – sein Herz ruht in Warschau.

Posted by JKL, 18 March, 2010

♻ Retweet

Keine Kommentare

RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.